Entsorgungsstation bei Kläranlage

7140 x gelesen

In Saanen, Berner Oberland

Die neue Entsorgungsstation im Berner Oberland könnte zu einem Vorzeigeobjekt für die gesamte Schweiz werden, denn die Investitionen wurden von der Gemeinde nicht nur für die Wohnmobilisten getätigt. Bei der Kläranlage wurde eine neue Entladestation für Saug- & Spülfahrzeuge gebaut, solche Fahrzeuge, die die Schächte und Kanäle reinigen und auch noch ganz viele andere Aufgaben erledigen. Und da man den Platz und die Infrastruktur schon bereit stellt, gibt man auch gleichzeitig den Wohnmobilisten die Möglichkeit, ihren Grau- oder Schwarzwassertank und die WC-Kassette zu entleeren. Gleichzeitig kann auch kostenlos Frischwasser getankt werden.

«Wenn sich alle Wohnmobilisten so verhalten wie bis anhin, wird es auch weiterhin kostenlos bleiben» meint der Leiter der ARA, Martin Vonlanthen. «Bisher hatten wir einen einzigen Fall, wo ein Wohnmobilist die Anlagen nicht sauber hinterliess». (Anmerkung Wohnmobilland: auch dieser Eine ist einer zuviel.) Die Anlage wird per Video überwacht und geheizt, so dass sie auch im Winter für die Camper in Betrieb sein kann.

Durch diese Entsorgungsstationen werden die umliegenden Campingplätze etwas entlastet und auch die einheimischen Wohnmobilbesitzer wissen nun, wo sie ihre Fahrzeuge nach Ferienrückkehr entleeren können. Und wie könnte es anders sein: auch der ARA-Betriebsleiter ist begeisterter Reisemobilist.

Jetzt hoffen wir nur, dass sich weiterhin alle Wohnmobilisten vorbildlich verhalten und wir so bei anderen Kläranlagen weitere solche Anlagen initiieren können. Auch ein grosses Danke an die Gemeinde Saanen und deren Einwohner, die diese Anlage finanzieren.

6.3.2023

Zusatz Informationen:

  • Quelle:  womoland.ch