Aktive Veredelung

17235 x gelesen

Es kann teuer werden

© Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Auch kleine Ausbauten im Ausland können für Schweizer Wohnmobilisten ganz, ganz teuer werden.

Für viele Wohnmobilisten ist es doch bei diesem Euro-Frankenkurs normal geworden, in Deutschland bei einer Wohnmobilfachwerkstatt die Ausbauten und Reparaturen machen zu lassen. Zum einen kennen nicht alle in der Schweiz eine kompetente Wohnmobilwerkstätte, zum anderen ist der Preis in Deutschland günstiger. Das kann aber wirklich ganz bös ins Auge gehen mit Bussen von mehreren 10'000 Euros.

Alte Gesetze neu angewendet

Es bestehen seit langem Gesetze über die sogenannte «Aktive Veredelung». Dies regelt die Herstellung von Waren in verschiedenen Ländern. Werden Teile eines Produkts in Deutschland er-stellt, danach in Ungarn zusammengebaut, in Polen gestrichen, in Frankreich kontrolliert, in Italien verpackt und dann wieder zurück nach Deutschland gebracht, um es von dort aus zu verkaufen ist das geregelt und eigentlich kein Problem, da es innerhalb der EU ist. Wird nun aber ein Schweizer Produkt in Deutschland weiterverarbeitet und danach wieder in die Schweiz zurückgeführt, ist das Bewilligungspflichtig, weil die Schweiz nicht in der EU ist. Das ist schon lange so und in bestehenden Gesetzen geregelt. Wer also ein Wohnmobil in der Schweiz besitzt, es nach Deutschland bringt um eine SAT-Anlage zu montieren und es danach wieder nach Hause nimmt, muss eine Bewilligung von Deutschland haben. Das hat in den letzten Jahren niemand wirklich interessiert und auch an der Grenze wurde nicht kontrolliert.

Deutschland hat nun aber ihre Grenz- und Zollstationen 2018 angewiesen, Schweizer Fahrzeuge auf diese Ausbauarbeiten hin zu kontrollieren. Und das wird auch gemacht, nicht nur an der Grenze zu Deutschland, auch Frankreich und Italien ziehen immer mehr mit. Vor allem dann, wenn die Schweizer die hohe MwSt. am Zoll bei der Rückreise zurückfordern wollen.

Ausführlicher Text ist nur für unsere Mitglieder. Bitte logge dich mit deiner registrierten Emailadresse ein.


Zusatz Informationen:

  • Quelle:   Wohnmobilland Schweiz