Mitglieder eröffnen Geschäft

2989 x gelesen

Ich bin sehr skeptisch, als ich in Algetshausen SG aus dem Bus steige und die Firma Nano-Veredelung.ch GmbH besuchen will. Dieses Thema interessiert mich zwar schon längere Zeit, aber als ich am Mitgliedertreffen dann bei diesem Thema nicht befriedigt wurde, hatte ich vorerst genug.

Einige Zeit später kommt eine Anfrage für eine Partnerschaft mit Wohnmobilland Schweiz. Ein Grund, diese Firma zu besuchen und vor einer Zusage unter die Lupe zu nehmen. Meine Skepsis verschwindet beim Gespräch mit Ilanit und Martin mit jeder Minute mehr. Die Beiden sind seit über einem Jahr Mitglied von Wohnmobilland Schweiz und beschlossen im Sommer ihr Hobby zum Beruf zu machen. Seit dem 1. November sind sie nun mit ihrer eigenen, unabhängigen Firma im Bereich Wohnmobilpflege tätig. Die grosse, saubere Halle macht schon beim Betreten einen guten Eindruck und das glänzende Wohnmobil in der Mitte sieht aus wie neu, soll aber schon zwei Jahre alt sein.

Unter Nano-Veredelung kann ich mir absolut nichts vorstellen und so beginnen die beiden mit den Erklärungen so, dass ich es auch verstehen kann. Die Glaskeramik Versiegelung ist ein extrem hartes und transparentes Mittel, dass auf eine bestehende, saubere Oberfläche von Hand aufgebracht wird. Dadurch wird die Oberfläche sehr, sehr glatt, ohne dabei steifer zu werden. Dadurch kann sich der Schmutz nicht mehr festkrallen, er wird mit einem Wasserstrahl einfach weggewaschen, ohne zusätzliche Reinigungsmittel, ohne intensives Rubbeln. Sogar angetrocknete Mücken und schwarze Regenstreifen werden mit einem Mikrofasertuch sehr viel leichter entfernt. «Die besten Resultate danach erzielt man beim Waschen, wenn man das Womo nur mit frischem-Wasser abspritzt und mit einem Mikrofasertuch abtrocknet», erklärt mir Ilanit «so glänzt es wie neu und hinterlässt keine Flecken.» Der grösste Aufwand bei der Veredelung ist das vorgängige Reinigen. «Wenn Dreck nicht umfassend entfernt worden ist, wird dieser mitveredelt und bleibt nachher jahrelang sichtbar. Darum ist es extrem wichtig, dass wir das Fahrzeug vorgängig in der Halle sauber aufbereiten und möglichst keine Verschmutzung vor dem eigentlichen Veredeln hinzukommt» meint Martin und weiter: «am sinnvollsten wäre es, wenn ein Neufahrzeug sofort nach dem Kauf veredelt werden würde, das kommt auch preislich am günstigsten.» So eine Veredelung gibt für ein Wohnmobil zwei bis drei Tage Arbeit und zwischen den Arbeitsgängen muss es auch wieder vollständig trocknen. Martin und Ilanit kommen ins Schwärmen, man spürt ihre Leidenschaft für saubere Fahrzeuge.

in den diesjährigen Womoferien in Schweden

Ich betrete ihr Wohnmobil und denke nur: wie kann man weisses Leder auf den Sitzen und Polstern haben??? Aber anscheinend kann man sogar Textiloberflächen veredeln, denn ihre weissen Ledersitze haben keinen blauen Abrieb von Jeans… «Es gibt Leute, die wollen sogar die Bettdecken veredeln, aber das wäre dann zu viel des Guten. Die schmeisst man doch einfach in die Waschmaschine und gut ist» führt Martin aus.

Mein geplanter halbstündiger Besuch zieht sich enorm in die Länge, das Thema ist spannend und am Schluss wird die neu gegründete Firma ein neuer Partner von Wohnmobilland Schweiz.

Ilanit und Martin bieten Wohnmobilland -Schweiz Mitglieder, die ihr Fahrzeug bei ihnen Keramik-Veredeln lassen, dauerhaft 10% Rabatt, 

in den diesjährigen Womoferien in Schweden

«Die Preise sind höher als in Deutschland, aber ich glaube, wir bieten auch die sorgfältigere Arbeit. Dazu bringen wir alle Wohnmobilisten, die das Wünschen für ihre Heimfahrt auf den Bahnhof oder holen sie auch wieder von dort ab, da wir die Fahrzeuge für mindestens zwei Tage behalten müssen.» erklärt Martin. «Dazu werden wir nächstes Jahr auf einem Stellplatz einen unverbindlichen Infotag anbieten, damit uns die Mitglieder auch besser kennen lernen und Informationen aus erster Hand einholen können.»

Wohnmobilland Schweiz wünscht diesem neuen Partner viel Erfolg zum Start!

Bericht und Besuch: Rolf Järmann

Anmerkung: in einer ersten Fassung wurden 12% Mitgliedervorteile versprochen. Leider ist das lizentechnisch nicht möglich und darum sind es nun 10%.

Zusatz Informationen:

Weitere News

Hallod